„Kickstart“ für zwei Schulen in Timu

Die ugandische Regierung hatte den Ik zwei Schulgebäude erstellt; der Unterricht kam aber nicht in Gang.

Die Bevölkerung bat uns und unsere ugandische Partner-Gemeinde-Bewegung (PAG) zu helfen. Zu diesem Zweck wurde die Trägerschaft und Leitung dieser Schulen an PAG übertragen.

Da sich bisher kein voll ausgebildeter Lehrer für diesen entlegenen Ort findet, werden die Ik Kinder von jungen Leuten aus unserer Gemeinde, die ihre mittlere Reife bzw. Abitur abgeschlossen haben, unterrichtet. Wir möchten unseren Beitrag dazu leisten, dass die Kinder in diesem vernachlässigten Gebiet eine Schulausbildung erhalten. Wir unterstützen dieses Schulprojekt mit einem Monatsbeitrag von 300,– Euro.

Wer hilft mit? Wir möchten diese Unterstützung weiterhin ermöglichen.

Hier geht es zu den Bankdaten –> Spendenzweck: Uganda – Ik Schulprojekt

 

Zurück zur Hauptseite ↵

weiter zum Video Clip →

weiter zu Kurzinfos →