Kickstart für 2 Grundschulen auf den Bergen der Ik

In Lokinene (einer der zwei Ortschaften, in denen sich diese Schulen befinden) werden inzwischen 353 Jungs und Mädchen in 3 Klassen unterrichtet. Die jungen Lehrer sind völlig überfordert. 

Seit der Schulbetrieb nun begonnen hat und es von Kindern nur so wimmelt, werden auch andere Organisationen aufmerksam. So hat World Vision nun einen weiteren Schulblock und 2 WC Anlagen gebaut. Das World-Food-Programm unterstützt die Schulen jetzt ebenfalls. Wir sind dankbar für jede Hilfe.

Die Ik stehen ganz unten in der Entwicklung des Landes

Nebst der Gemeindearbeit unterstützen wir deshalb den Start und Aufbau zweier Grundschulen in diesem Gebiet.

Die ugandische Regierung hatte den Ik zwei Schulgebäude erstellt; der Unterricht kam aber nicht in Gang. Die Bevölkerung bat uns und unsere ugandische Partner-Gemeinde-Bewegung (PAG) zu helfen. Zu diesem Zweck wurde die Trägerschaft und  Leitung dieser Schulen an PAG übertragen.

Da keine vollausgebildeten Lehrer für diesen entlegenen Ort gefunden werden konnten, werden die Ik Kinder von jungen Leuten aus unserer Gemeinde, die ihre mittlere Reife bzw. Abitur abgeschlossen haben, unterrichtet. Wir motivieren dieses Initiative indem wir dieses Schulprojekt mit einem monatlichen Beitrag unterstützen. Die Kinder in diesem vernachlässigten Gebiet sollen eine Schulausbildung erhalten und damit Hoffnung auf eine gute und bessere Zukunft.

Was jetzt am dringendsten nötig wird:

  • Mindestens zwei weitere Lehrer pro Schule
  • Jeweils eine Küche, damit auch in der Regenzeit gekocht werden kann
  • Die jungen Aushilfslehrer würde gerne eine offizielle Ausbildung machen, um ihre Arbeit professionell ausüben zu können.
  • Weitere Klassenräume

Startseite