Insgesamt     92 Schüler
davon          
                         70 Menschen mit Behinderungen
                         10 Flüchtlinge aus dem Süd-Sudan

Erfreuliche, aber herausfordernde Entwicklungen
Unsere Technische Schule wurde von einer NGO, die sich um Menschen mit Behinderungen kümmert, als Ausbildungsstätte für ihre Schützlinge ausgewählt. Natürlich mussten noch einige spezielle Auflagen für Menschen mit Behinderungen erfüllt werden. Auch die Notwendigkeit der Akkreditierung wurde dringend und mit Erfolg erledigt. Alles in allem ein deutlicher Schub nach vorne für unsere Schule.

Flüchtlinge aus dem Krieg im Süd-Sudan
Die 10 Schüler aus den Flüchtlingslagern stehen kurz vor ihren Prüfungen. Herzlichen Dank an alle Unterstützer dieser Technischen Lehrwerkstatt in Moyo.

Was jetzt dringend benötigt wird

1. Weiterbau des Schlafsaals

Die Mädchen und Frauen breiten nachts ihre Matratzen auf dem Boden der zwei Klassenräumen aus. Für die Jungs wurde ein Raum in der Stadt angemietet. Inzwischen ist bei dem Block, der vier Schlafräume haben wird, die erste Deckenhöhe erreicht. Finanzielle Mittel, die für diesen Bau zur Verfügung standen, sind aber nun völlig ausgeschöpft.

Zweistöckiges Wohngebäude für die Lehrlinge aus weiter Entfernung

2. Unterstützung für Lehrer und Flüchtlinge

Wir geben einen kleinen finanziellen Zuschuss zum Gehalt von vier Lehrern. Der Bedarf wäre höher, aber wir möchten wenigstens diesen Anreiz aufrecht erhalten. Auch die jungen Leute aus den Flüchtlingslagern können ihre Schulgebühr nicht selbst aufbringen.

Schüler in der Schneiderausbildung

3. Werkzeuge für die verschiedenen Ausbildungsbereiche.

Nähmaschinen, Hammer, Meißel, Handsägen, Hobel, Schaufeln, Haartrockner …

Schreinerlehrling

……………………………………………………………………..

SG